Verlosung ersetzt “Bummelabend”

Der am 26. November geplante Hoogsteder “Bummelabend” der Gewerbetreibenden fällt coronabedingt aus. Als Ersatz gibt es eine Weihnachtsverlosung. Mit dem “Hoogsteder Weihnachtslos” können in den teilnehmenden Geschäften während der Adventszeit Preise gewonnen werden. Wie die Werbegemeinschaft mitteilt, wird die Weihnachtsbeleuchtung rechtzeitig zum 1. Advent installiert.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.hoogstede.de/wp-gemeinde/verlsoung-ersetzt-bummelabend/

Absage Veranstaltungen

Der Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, die Gedenkfeier zum Volkstrauertag am 15.11.2020 wegen der Corona-Pandemie ausfallen zu lassen. Aus dem gleichen Grund wird auch der für Anfang Januar 2021 geplante “Neujahrsempfang” in der Alten Turnhalle nicht stattfinden.

Wir bedauern diese Entscheidungen, bitten aber aufgrund der aktuellen Situation und der ungewissen Entwicklung um Verständnis.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.hoogstede.de/wp-gemeinde/absage-veranstaltungen/

Hausärztliche Versorgung gesichert

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir freuen uns sehr, mit Frau Dr. Patricia Christ aus Wietmarschen-Lohne eine erfahrene Ärztin für unsere Gemeinde und die umliegenden Gemeinden gewonnen zu haben. Mit einem Bürgerbrief – den Sie weiter unten downloaden können – an alle Haushalte der Gemeinde Hoogstede stellen wir Frau Dr. Christ und ihr Team vor. Nutzen Sie ab sofort die Möglichkeit, sich die weitere hausärztliche Versorgung in Hoogstede zu sichern. Im Bürgerbrief finden Sie dazu weitere Informationen.

Ebefalls informieren wir Sie über Sie über weitere gesundheitliche Dienstleistungen (Apotheke, Zahnärztin, Tagespflege), die Sie künftig im Seniorenzentrum Vechtetal mitten im Ortskern an der Wilsumer Straße finden können. Im Seniorenzentrum entstehen unter der Regie von Herrn Eike Jonker 46 Pflegeplätze.

Für den Download des Bürgerbriefes klicken Sie hier

Herzliche Grüße
Gemeinde Hoogstede
Fritz Berends (Bürgermeister)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.hoogstede.de/wp-gemeinde/hausaerztliche-versorgung-gesichert/

Stellenausschreibung

Die Gemeinde Hoogstede sucht zum 01.08.2020 für die Kindertagesstätte „Sonneschein“ eine Reinigungskraft (m/w/d).

Es handelt sich um ein unbefristetes sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis mit voraussichtlich ca. 9 Wochenstunden. Die Reinigung erfolgt in der Regel nach Betriebsschluss um 16 Uhr.

Bewerbungen werden bis zum 22.06.2020 telefonisch von der Kindertagesstätte „Sonnenschein“ unter der Rufnummer 05944/59999-10 entgegengenommen oder können auch schriftlich an die KiTa gesandt werden (Molkereistraße 9, 49846 Hoogstede).

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.hoogstede.de/wp-gemeinde/stellenausschreibung-4/

Bekämpfung Eichenprozessionsspinner (EPS)

Der Gemeinderat hat sich in den Ratssitzungen Mai und Juni mit dem Thema beschäftigt und beschlossen, EPS-Meldungen den auf Kreisebene festgelegten vier nachfolgenden Kategorien zuzuordnen und dementsprechend zu bekämpfen. Als vorrangige Methode wird die Absaugung durch ausgewiesene Fachbetriebe zum Einsatz kommen, die in der kommenden Woche (ab 15. Juni) beginnt. Getestet werden soll in der kommenden Woche in einem stark befallenen Bereich eine neue Methode. Die Nester werden mit Heißwasser (100 Grad) besprüht, bis sie verklumpt von den Bäumen fallen. Danach werden sie sich laut Aussage des Anbieters aufgesammelt und entsorgt. Die Wirksamkeit dieser Methode werden wir aufmerksam beobachten.

Bereits im April wurden an verschiedenen Stellen EPS-Fallen angebracht. Der Nachweis, dass diese Methode erfolgreich ist, wurde bisher nicht erbracht. Geplant war für dieses Jahr die Anbringung von Nistkästen für Meisen als natürliche Fressfeinde der EPS, die bedingt durch die Corona-Pandemie auf das nächste Frühjahr verschoben wird. Der Heimatverein hat sich dankenswerterweise bereit erklärt, eine große Anzahl von Nistkästen zu bauen.

Meldungen über EPS-Befall auf öffentlichen Flächen stehenden Eichenbäumen bitte vorzugsweise per E-Mail an info@hoogstede.de schicken. Bitte den genauen Standort der befallenen Bäume benennen. Ebenfalls bitte eine Rückrufnummer für Nachfragen vermerken. Eine telefonische Meldung (05944 666) ist ebenfalls möglich.

Die Gemeinde bittet um Verständnis, dass Meldungen nicht immer zeitnah bearbeitet werden können. Um Fachunternehmen effizient einzusetzen, werden in regelmäßigen Abständen Routen erstellt. Auch ist die Gemeinde von freien Kapazitäten der Fachunternehmen abhängig.

Nachfolgend die vier Kategorien für die Behandlung der gemeldeten Fälle:

  • Kategorie 1: Stark frequentierte öffentliche Bereiche mit regelmäßiger Nutzung durch Fußgänger oder Radfahrer, wie etwa Schulen, Kindergärten und öffentliche Spielplätze. Hier ist eine Bekämpfung erforderlich.
  • Kategorie 2: Betroffen sind mäßig frequentierte öffentliche Straßen, Wege oder Plätze, wo Fußgänger oder Radfahrer zu erwarten sind, ohne das eine realistische Möglichkeit besteht, auf Alternativen auszuweichen. Die Bekämpfung des EPS erfolgt nachrangig zu Kategorie 1, sofern hierfür noch Kapazitäten zur Verfügung stehen.
  • Gering frequentierte öffentliche Bereiche mit gelegentlicher Nutzung der Straßen oder Wege durch Fußgänger oder Fahrradfahrer die sich etwa im Außenbereich oder an Siedlungsrändern befinden. Die Verkehre können auf andere Strecken ausweichen. In diesem Fall sind Warnschilder oder Hinweise ausreichend.
  • Die befallenen Bäume stehen entfernt von menschlichen Siedlungen oder öffentlichen Plätzen, Wegen und Straßen, die von Menschen zu Fuß oder mit dem Fahrrad genutzt werden. Hier reicht eine allgemeine Warnung über die Medien aus.

Eine komplette und zufriedenstellende Bekämpfung der Eichenprozessionsspiner wird nicht möglich sein. Die EPS-Plage wird uns auch die nächsten Jahre noch begleiten.

Deshalb gilt: Seien Sie achtsam im Umfeld von Eichenbäumen!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.hoogstede.de/wp-gemeinde/bekaempfung-eichenprozessionsspinner-eps/

Mehr lesen